Was ist eine Diät?

Die Gründe weshalb sich Menschen dazu entschließen eine Diät zu beginnen, sind wohl so unterschiedlich wie sie selbst. Diäten und Übergewicht sind längst ein sehr zentrales Thema in unserer Gesellschaft geworden und dieser Bereich ist weitaus komplexer als die meisten vermuten würden.

Was ist eine Diät? Eine Diät umfasst nämlich nicht bloß die Gewichtsreduzierung, sondern auch eine Ernährungsumstellung bei Untergewicht, sowie krankheitsbedingte Veränderungen der Ernährung und Sport.

Bin ich übergewichtig?

Ab wann ist man eigentlich übergewichtig? Diese Frage dürften sich wohl schon viele gestellt haben und sie ist recht einfach zu beantworten. Von Übergewicht spricht man dann, wenn das Verhältnis des Gewichts zur Körpergröße deutlich überhöht ist.

Das tatsächliche Übergewicht ermittelt man mit Hilfe des Body Mass Index, auch BMI genannt (siehe Wie berechnet man den BMI?). Da der BMI die Muskelmasse des Menschen außer Acht lässt, ist er für sportliche aktive Menschen nur bedingt aussagekräftig.

Diät aus gesundheitlichen Gründen

Für Personen, welche von Übergewicht betroffen sind, besteht die Gefahr von Krankheiten und Beschwerden. Häufig kommt es dabei zu erhöhtem Blutdruck, Kurzatmigkeit aber auch Herz-Kreislauf-Beschwerden.

Aufgrund der oftmals viel zu hohen Gewichtsbelastung treten Erkrankungen der Gelenke, besonders in den unteren Extremitäten. Die Ursache dafür sind Abnutzungserscheinungen der Gelenke.

Wenn aus den genannten Gründen mit einer Abmagerungskur begonnen wird, handelt es sich um eine Diät aus gesundheitlichen Gründen.

Diät

Diät aus ästhetischen Gründen

Anders verhält es sich bei jener Personengruppe, welche beispielsweise nach der Weihnachtszeit schnell ein paar Pfunde loswerden möchte. Diäten die rein der Abnahme von Gewicht dienen, zum Beispiel weil man sich nicht mehr wohl fühlt, nennt man Diäten aus ästhetischen Gründen.

Meist werden diese auch einfach als Reduktionsdiäten bezeichnet, weil es lediglich darum geht soviel wie möglich in möglichst kurzer Zeit abzunehmen. Besonders sollte darauf geachtet werden, dass es während dieser Diät nicht zu Mangelerscheinungen durch Unterernährung kommt.

Was ist eine Diät?

Die Gründe für eine Diät mögen unterschiedlich sein, doch das Ziel ist das gleiche: die Gewichtsreduktion. Es gibt aber auch Diäten für Untergewichtige, die das Ziel der Gewichtszunahme haben. Und last but not least ist die letzte Form der Diät zu erwähnen, die zur Behandlung von Krankheiten dient, auch bekannt unter dem Namen Krankenkost.

Das Wort Diät stamm vom griechischen Wort diaita ab und wurde ursprünglich mit den Worten Lebensführung bzw. Lebensweise verwendet. Eine Diät ist eine Veränderung der Lebensweise in Richtung Ernährung und Sport. Sie beinhaltet eine Ernährungsumstellung sowie auch ein Bewegungsprogramm. Das eine ohne das andere ist bei der Gewichtsreduktion nur die halbe Miete.

Viele Menschen sehen mit dem Wort Diät eine Veränderung für eine gewisse Zeit verbunden. Für eine Weile anders ernähren, mehr bewegen und sobald das Ziel erreicht ist, fallen sie zurück in ihre alten Gewohnheiten.

Das führt dann wiederum zur Gewichtszunahme und nicht selten nach einer Weile zur nächsten Diät. Wer dauerhaft abnehmen und sein Gewicht halten möchte, muss eine Diät als dauerhafte Umstellung sehen.